Für dieses Jahr haben wir uns coronabedingt dazu entschieden, die diesjährige Mitgliederversammlung online durch zu führen. Ihr werdet dazu eine Einladung bekommen, der ein Blatt zur Abstimmung - z. B. Entlastung des Vorstand und der Kassenprüfer - beigefügt sein wird.
Wir wollen die Mitgliederversammlung für dieses Jahr nicht ausfallen lassen und haben diese sichere Variante gewählt.

Das Jollentreffen am 26.11.2020 wurde über MS-Teams abgehateln. Zwölf Jolleninteressierte haben daran teilgenommen. Es wurde zunächst ein Rückbllick vom Jahr 2020 dargestellt, das Budget überdacht wie an das Schluchseewochende erinnert. Auch Ausflüge wie Trainingswochenden kamen zum Tragen.

Ebenso wurde über das Material und deren Anschaffungspläne für die kommende Saison 2021 diskutiert.

Der in diesem Jahr gestartete SKS unter Corona-Bedingungen ist gut angenommen worden. Er begann am 10.11.2020 im Vauban, Haus 037 - Konferenzraum, Alfred-Döblin-Platz 1, Freiburg  in der oberen Etage. Es gab genügend Platz für alle 20 TN. Die Räumlichkeiten erwiesen sich als geeignet und wir hoffen, dass für die kommenden Wochen alles reibungslos ablaufen kann.

Für die in Corona-Zeiten durchgeführte Prüfung des SKS haben wir ein sehr positives Ergebnis zu verzeichnen.  Fast alle - bis auf einen in Theroie - haben unter diesen schwierigen Umständen bestanden. Wir sind sehr stolz darauf und gratulieren den Prüflingen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass im Schluchsee bedingt durch das warme Wetter *Cyano-Bakterien* gefunden wurden. Sie sind mitverantwortlich für das derzeit trübe Wasser und können bei empfindlichen Menschen Hautausschläge verursachen. Momentan ist der Schadstoffgehalt noch gering und es besteht kein Badeverbot. Wir empfehlen aber, nach dem Baden gründlich zu duschen und besonders mit Kleinkindern Vorsicht walten zu lassen. Die Situation wird behördlich überwacht.

Nutzung und Zutritt zum Naturcamp im August wegen strenger Auflagen der Behörden und der exklusiven Nutzung durch eine Großgruppe nur über hinteres Tor und im Bereich des Jollenschranks möglich. Auch die Sanitäranlagen dürfen wir dieses Jahr für die kommenden drei Wochen leider nicht benutzen.

Ein ganz tolles Sommersfest - mit der Rund-um-Ragatte des SVS - konnten wir am Wochenende 24. - 26.07.2020 feiern. Neben der Rund-um-Regatta war am Samstag das Highligt die Taufe von unserer neuen Bahia mit Namen MAJA. Roxana hat sie am Samstag mit einer Flasche Sekt gebührend getauft. Auch der Laser 4000 wurde zu diesem Zeitpunkt in unsere Flotte aufgenommen. Beide Boote nahmen sogleich an der anstehenden Ragatta teil.
Bald mehr zu diesem schönen Fest könnt ihr im aktuellen Wellenbrecher erfahren.

Donnerstag, den 02. Juli 2020 konnten wir unseren ersten Seglertreff - wie in der Vergangenheit - im Gasthaus Schiff abhalten.
Wir waren draußen im Biergarten, die abendliche Temperatur war sehr angenehm und wir haben uns - ohne Programm - viel zu erzählen gehabt. Etwa 13 Segler waren gekommen. Es war eine fröhliche Runde und alle waren glücklich darüber, draußen keinen Mundschutz tragen zu müssen.

Am Wochende - 19.06. bis 21.06.2020 - haben wir uns am Schluchsee getroffen. Bei der Vorstandssitzung konnten wir das Minibootel mit 10 Personen nutzen. Der Samstag war regnerisch mit launischen Windverhältnissen. Trotzdem waren einige Segler auf dem Wasser. Ein Boot schaffte es sogar bis zur Staumauer und wieder zurück. Gegen Abend wurde das Wetter besser und es wurde bei einem gemütlichen Lagerfeuer gegrillt.

Über die Zeit hinweg, waren etwa 20 Segler da und am Sonntag gab es dann noch einen richtig schönen Segeltag.

Der Seglertreff im Juni wurde per Videokonferenz leider nur von 6 Mitgliedern besucht. Wenig, doch der Informationsaustausch war sehr ergiebig.

Vielen Dank für die vielen geleisteten Arbeitsdienste

Wegen der Corona-Beschränkungen konnte es keine Aktionstage geben, wie z.B. das jährliche gemeinsame Auswintern der Jollen oder den Aktionstag im Natur Camp. Dennoch ....

Am Samstag wurden die restlichen Boote ausgewintert.

Melanie hatte über den Wellenbrecher mit einem Link dazu eingeladen. Wir waren etwa 25 Teilnehmer und konnten über die Plattform Fit.si sehr gut kommunizieren. Roxana berichtete von den Vorgehensweisen in Zeiten Corona.

Christian und Christoph waren am Schluchsee und haben die Wiese gemäht.

Trotz Corona-Einschränkungen konnten Roxana und Hanno die Bahia und Vago auswintern, während Karin sich um die Laser gekümmert hat. Langsam aber stetig kommt eine Jolle nach der anderen auf ihrem Liegeplatz an. Nur paarweise ist das Auswintern derzeit möglich.