Schluchseewochenende Juni 2017

Drittes HSCF-Schluchseewochenende großer Erfolg

Nach einem verregneten Wochenende im September und einem doch recht kühlen Wochenende im Mai war das dritte HSCF-Schluchseewochenende am 23.-24.-25. Juni ein rundum gelungenes Ereignis. Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen die ersten Mitglieder bereits am Freitagnachmittag ein, es wurde gebadet oder der Mittagsschlaf auf der lauschigen Wiese des NaturCamps nachgeholt. Gegen 19 Uhr versammelte sich dann die Vorstandschaft sowie einzelne weitere Mitglieder zur offenen Vorstandsitzung, die von Claudia herrlich mit frischen Salaten, Wurst vom Grill sowie abschließend mit leckerem Johannisbeerkuchen mit Sahne gekrönt wurde. Vielen Dank an Dich, Claudia, dass Du trotz hochsommerlicher Hitze am Freitagmittag das alles für uns vorbereitet hast. Ach so, nebenbei erledigten wir die Tagesordnungspunkte. Bei der Liegeplatzordnung für die Jollen der Vereinsmitglieder kamen wir ein großes Stück weiter, wir beschäftigten uns intensiv mit den Planungen für das Sommerfest am 15. Juli und bissen uns einmal mehr an dem Thema Jollenmaterialschrank fest. Diesen Punkt konnten wir zum Glück auf den nächsten Morgen vertagen.

Übernachtet wurde im Bootel und Mini-Bootel sowie in mitgebrachten Zelten. Und am Samstagmorgen widmeten wir uns in großer Runde der Planung des Jollenmaterialschranks. Es wurde vermessen, diskutiert, probeweise gegraben, gezeichnet und organisiert. Dann verlagerten wir die Aktivitäten vereinskonform aufs Wasser – herrliches Wetter und absolut super Segelwind. Jörn brachte am Nachmittag den nagelneuen Rasenmäher zur allgemeinen Bewunderung zum NaturCamp und wir diskutierten fachmännisch, ob man außerhalb geschlossener Ortschaften am Sonntagmorgen Rasenmähen darf. Und dann mündete der schöne Segeltag in einen gruppenübergreifenden Lagerfeuerabend (Bild), einzelne männliche Vorstandsmitglieder konnten einem kostenlosen Kurs in der Zubereitung von schweizerischem Risotto am Lagerfeuer beiwohnen. Erst nach Mitternacht leerte sich die gesellige Runde.

Sonntagfrüh trafen wir uns wieder zum gemeinsamen Frühstück (Bild). Gegen Mittag leihten sich einige Mitglieder einen Zugvogel bei Till und stellten sich der Herausforderung, rückwärts unter Segeln vom Steg abzulegen (geht etwas anders als beim Laser!), Wenden und Halsen mit Segelanfängern zu ertragen und mit waghalsigen Manövern dem Nikolaus sowie der Sonntagsregatta auszuweichen. (Bild)

Nochmaliges Sommerwetter mit super Segelwind krönte dieses Wochenende und die letzten Mitglieder räumten das Lager auf dem NaturCamp erst nach 20 Uhr. Wir freuen uns schon auf die nächste Runde im Juli!

Christian G.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.