Arbeitseinsatz Naturcamp 31.03.19

„Grandioser“ Arbeitseinsatz Natur Camp am 31. März 2019

Irgendwann ist auch am Schluchsee der Winter zu Ende. So haben sich auch eine Reihe von HSCF’ler an den Auswinter-Aktivitäten des Natur Camp beteiligt und zusammen mit den dortigen Helfern zu einem tollen Event gemacht.


Rudi Eisl (Leiter des Natur Camp) schrieb danach in seinem herzlichen Dank an den HSCF:
„…mir waren die universellen Fähigkeiten der HSCF Mitglieder immer schon bekannt, aber am letzten Sonntag haben Sie alles Dagewesene übertroffen.

Falls es Euren Mitgliedern langweilig werden sollte, können wir vom Naturcamp gerne mehr Arbeitsdienst-Termine anbieten, um die Fähigkeiten der Mitglieder weiter an zum Teil noch kniffligeren Aufgaben wachsen zu lassen. Als Nebeneffekt würde es meine Lebensmittelversorgung auf ein gesundes Level anheben. 

Ein herzliches Dankeschön für diesen wunderbaren Sonntag…“

Claudia berichtete danach: es war ein toller Tag bei milden Temperaturen, die volle Entschädigung für den verschneiten Einwinterungstag im letzten Oktober. Es konnte eher im Pullover als im Skioveral gearbeitet werden  – Michel sogar in T-Shirt, kurzen Hosen und endlich auch in passenden Sandalen

Von 11.00 Uhr bis ca 16:30 Uhr mit einer Mittagspause und einer Kaffeepause am Nachmittag haben sich alle wunderbar voll eingesetzt. Zur Mittagspause mit verschiedenen Salaten, Grillwürstchen, anderen kulinarischen Mitbringseln und Getränken gab es sogar eine Fortbildungseinheit in Sachen Baumexpertise. Der Coffee-break mit Kaffee und Kuchen wurde „versüßt“ mit einer Einheit Knotenkunde.

Insgesamt waren statt der 9 angemeldeten sogar 13 HSCFler im Einsatz in unterschiedlichen z T. höchst ungewohnten Rollen und Aktivitäten:

  • Hannes M. als Zusammenrecher der Tapfer-Zapfen und Mitglied der Laub-und Astpartei
  • Michel L. immer mit einem Witz zum richtigen Zeitpunkt, und Dombauer und Grillmeister
  • Madeleine S-S. als tapfere Wiederholungstäterin und überall zu finden
  • Alexandra R. als Zusammenrecherin der Tapfer-Zapfen und Schubkarren-Pilotin
  • Christian S. kam als Dachsteiger hoch hinaus
  • Wolfgang  M. präsentierte sich als Kreativ-Zaunbauer, Bankexperte und Dombauer
  • Heide-Rose T. aktiv als Landschaftspflegerin und Zusammenrecherin der Laub-und Astpartei
  • Wibke S. wird sich ab jetzt als Landschaftspflegerin bewerben
  • Friederike W. war eine unermüdliche Zusammenrecherin der Tapfer-Zapfen
  • Michael L-S. arbeitete als Kreativ-Zaun-, Bank- und Dombauer
  • Martin Z. der Baumexperte, Knotenkünstler und Fortbilder in den Pausen
  • Henning A. war auch ein Dombauer und die helfende Hand wo immer sie fehlte
  • Claudia F. eine tolle Schubkarren-Pilotin und exzellentem Catering

Dazu viele weitere kleine und große Helfer und Helferinnen aus der Natur Camp Familie.

Herzlichen Dank Euch allen für diesen ersten toll gelungenen Arbeitsdienst am Anfang der neuen Saison.

Nun, „ebbes isch immer, ni isch nix“ , es warten schon die nächsten Aktivitäten, schaut mal in die Termine…..

Reinhard Schmid, Koordination Arbeitsdienste

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren.